Befreundet

Wir möchten Ihnen das Projekt "Befreundet" von Horizonte zur Förderung affektiv Erkrankter e.V. in München vorstellen.

Der Verein Horizonte zur Förderung affektiv Erkrankter e.V. vermittelt Freundschaften zwischen ehrenamtlichen Helfer*innen und Menschen, die wegen einer Depression in Behandlung sind und wenig soziale Kontakte haben.

Für neue Freundschaften werden noch ehrenamtliche Helfer*innen und Betroffene gesucht!

Das erste Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen wird über Horizonte e.V. vermittelt. Alle weiteren Treffen können dann eigenständig vereinbart werden.
Um eine regelmäßige Freundschaft zu pflegen, sollte man jede Woche oder alle 2 Wochen Zeit einplanen. Auch neue Medien wie Whatsapp oder Instagram und Facebook oder auch Telefonate können manchmal ausreichen.
Die Treffen können völlig frei gestaltet werden. Ob Spazierengehen, ein Theaterbesuch, Kaffee und Kuchen oder eine sportliche Aktivität. Erlaubt ist alles, was beiden Freude bringt. Therapeutische Themen und die Erkrankung sollen während der Treffen in den Hintergrund treten, um Platz für die „ganz normalen“ Dinge des Lebens zu haben.

Sollten jedoch mal kritische Momente auftauchen, kann man sich jederzeit an das Team von Horizonte e.V. wenden und erhält dann Unterstützung.

Alle 4-6 Wochen findet außerdem ein Stammtisch für die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen statt. Dieser Stammtisch bietet ein Forum zum Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit, Fragen zu konkreten Problemen an anwesende Fachkräfte zu stellen.


Suchen Sie einen Menschen, mit dem Sie Freizeitaktivitäten machen können oder für eine nette Unterhaltung?
Oder: Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und Ihre Zeit einem depressiv erkrankten Menschen schenken?
Dann informieren Sie sich gerne unter diesem Link über das interessante Projekt.