Tagung "Depression und Burnout in der Arbeitswelt"

Depression und Burnout in der Arbeit ist ein hochaktuelles Thema.

„Stell Dich nicht so an!“                      
– so persiflierte ein wütender Blogger die verharmlosende Darstellung psychischer Leiden in einem Beitrag der Süddeutschen Zeitung (19.01.2019). Es ist ein harter Satz, der unsere Schwierigkeit im Umgang mit den Stimmungen anderer Mensch zeigt. Für jemanden, der oder die sich hängen lässt und nur einen Anstoß braucht, mag er passen. Einen anderen Menschen, der – vielleicht unerkannt – ernsthaft krank ist, wird er verletzen. Depression ist eine schwere und nicht selten zu wenig beachtete Erkrankung! Depression und Burnout hängen auch zusammen. Wann aber wird Erschöpfung zur Krankheit? Welche Arbeitsbedingungen schützen vor und welche fördern Depression? Wie hängt gesunde Lebensfreude mit Sinnfindung und Anerkennung zusammen? Diese und weitere Fragen werden in der zweitägigen Fachtagung zum Thema "Depression und Burnout in der Arbeitswelt" geklärt.

Die bereits vierte Tagung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Tutzing möchte das Thema näher beleuchten, möglichst zur Begriffsklärung beitragen und Lösungen aufzeigen.

Wann: 11. - 12. November 2019
Wo: Evangelische Akademie Tutzing, Schlossstraße 2+4, 82327 Tutzing

Alle Information zur Anmeldung, Kosten und Anreise finden Sie hier.