Unterstützung für Zuhause

Hier finden Sie Angebote zur Entlastung während der Corona Zeit.

  • Das Online-Programm iFightDepression der Stiftung Deutsche Depressionshilfe unterstützt Betroffene beim Umgang mit den Symptomen einer Depression und gibt praktische Hinweise für den Alltag. Normalerweise setzt iFightDepression eine Begleitung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten voraus. Da viele Patienten durch das Corona-Virus Zuhause bleiben müssen, ist das Programm nun für 6 Wochen auch ohne Begleitung zugänglich. Betroffene können sich formlos über die E-Mail-Adresse ifightdepression@deutsche-depressionshilfe.de anmelden. Das Programm wird dann innerhalb von 24 Stunden für Sie frei geschalten. Weitere Infos finden Sie hier.
     
  • Psychisch gesund bleiben während Social Distancing, Quarantäne und Ausgangsbeschränkungen. Das Max-Plack-Institut für Psychiatrie hat ein Verhaltenstherapeutisches Kurzprogramm für Zuhause entwickelt: Was hat sich verändert durch die aktuelle Krise, welche Gefühle und Gedanken kommen auf? Wie reagiert der Körper und wie verändert sich das Verhalten? Das sind die klassischen Fragen einer Verhaltenstherapie. Das Kurzprogramm greift sie auf und hilft, sie sich ohne Therapeut selbst zu stellen, um sich über die eigene Situation klar zu werden. Außerdem bietet es Hilfestellung, wie man bei Bedarf gegensteuern oder präventiv etwas tun kann. 
    Das Programm können Sie hier kostenlos downloaden.
     
  • Für Menschen, die sich aufgrund der bestehenden Pandemiesituation oder einer angeordneten Quarantäne psychisch belastet fühlen, bieten engagierte Psychotherapeuten (Psychotherapeutisch tätige Ärzte, psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten) in Bayern individuelle psychotherapeutische Unterstützung per Videosprechstunde. Diese wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Mehr dazu finden Sie hier auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern.
     
  • Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde hat Empfehlungen für die seelische Gesundheit in Corona Zeiten veröffentlicht. Diese können Sie hier lesen
     
  • In Notfällen und Krisen aller Art wenden Sie sich bitte telefonisch an den Krisendienst unter 0180 655 3000. Dort finden Sie rund um die Uhr kompetente Ansprechpartner.