Podcast Dead on my feet - Reden statt Suizid


In unserem neuen Podcast „Dead on my Feet. Reden statt Suizid” sprechen wir mit verschiedenen Experten, Betroffenen und Hinterbliebenen über Suizid. Wir wollen dadurch über Vorurteile aufklären, Hilfsmöglichkeiten aufzeigen und Hoffnung machen, dass es andere Wege aus Krisen gibt.

Der Podcast ist anlässlich des Welttages der Suizidprävention entstanden, dem 10. September. Dieser Tag gedenkt den Menschen, die durch Suizid ihr Leben verloren haben und beschäftigt sich damit, was es benötigt um Suizide zu verhindern. Jedes Jahr sterben in Deutschland ungefähr 10.000 Menschen durch Suizid--mehr als durch Verkehrsunfälle, Gewalttaten und illegale Drogen zusammen. Die Anzahl der Suizidversuche ist sogar noch weit höher mit Expertenschätzungen von 100.000 im Jahr. Ebenso viele Menschen erleiden jedes Jahr den Verlust eines nahestehenden Menschen durch Suizid.

Die 7 Folgen unseres Podcasts erscheinen ab dem 10. September jeweils dienstags und donnerstags. Sie können den Podcast hier oder auf allen gängigen Streaming Portalen, wie Spotify, Deezer, und co, hören.

Dieses Projekt wird unterstütz von

 


Auch interessant anzuhören

Gerne möchten wir Ihnen noch weitere Podcasts aus dem Themengebiet vorstellen:

  • Entertainer Harald Schmidt, Schirmherr der Stiftung Deutschen Depressionshilfe, ist Gastgeber des Podcast. Er spricht mit Betroffenen und fragt, wie es Ihnen geht und wie sie gelernt haben mit einer Depression zu leben. In Kooperation mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe wird in jeder Folge ein anderer Aspekt der Erkrankung behandelt. Ab sofort jeden Dienstag neu auf: www.NDR.de/rausausderdepression
  • Der Podcast "angehören" richtet sich speziell an Angehörige von psychisch erkrankten Menschen und ist eine Gemeinschaftsproduktion der ApK München e.V. und der Oberbayerischen Initiative der Angehörigen psychisch Erkrankter. Alle Folgen können auch direkt auf hier www.angehoeren-podcast.de angehört werden.
     

  • "Jung und Freudlos - Euer Podcast aus der Psychiatrie" ist der Podcast der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Freiburg. Der Podcast soll aufklären und informieren und dabei darf Spaß nicht zu kurz kommen. Hören Sie hier mehr
  • Sonja Koppitz und Sara Steinert sind selbst betroffen und sprechen in monatlich erscheinenden Folgen mit Prominenten und Expert*innen im Podcast "Kopfsalat – der Freunde fürs Leben-Podcast". Mehr dazu hier

  • "Redseelig - der Podcast" ist der trialogische Podcast der Eckhard Busch Stiftung rund um psychische Krisen, Erkrankungen und gegen das Stigma. Mit Betroffenen, Angehörigen und Experten. Den Podcast können Sie hier hören

  • Im Podcast "Jede*r Fünfte" stellt Journalistin Wiebe Bökemeier Geschichten von Menschen vor, bei denen das Leben aus dem Gleichgewicht geraten ist. Und sie spricht darüber mit prominenten  Gäst*innen, die ihre eigenen Erfahrungen mit dem Thema teilen. Hören Sie hier den Podcast der Pestalozzi-Stiftung Hamburg.  

  • Das Leben kann so schön sein, aber manchmal auch richtig schwer. Moderatorin Verena Fiebiger und Diplom-Psychologin Lena Schiestel bringen Ordnung ins Gefühlschaos. Hören Sie hier den BR Puls Podcast "Die Lösung - der Psychologie-Podcast".